Willkommen in Pobershau

Das Bergdorf im Erzgebirge

Gästebüro Pobershau
„Haus des Gastes“

Tel.: 03735 - 23436
Email: info-pobershau@marienberg.de
Web: www.marienberg.de

Öffnungszeiten

Mo, Mi, Fr 09.00 bis 12.00 Uhr
Die, Do 13.00 bis 16.30 Uhr

O

Pobershau – Das Bergdorf im Erzgebirge

Im staatlich anerkannten Erholungsort Pobershau können Gäste das Erzgebirge in allen Facetten erleben. Die ehemalige bergmännische Streusiedlung liegt malerisch rechts und links entlang des Tales der Roten Pockau. Die Höhenlage von 560 m im Tal bis zu 710 m auf dem »Katzenstein« bietet vielfältige Urlaubsmöglichkeiten: Wanderer, Skisportler, Radfahrer, Nordic-Walking-Fans oder Kletterer können bei ihren sportlichen Aktivitäten auch die Natur genießen. Über die Fernwanderwege Eisenach-Budapest, E 3 und Kammweg Erzgebirge-Vogtland ist Pobershau mit dem überregionalen Wegenetz verknüpft. Das wohl nachhaltigste Erlebnis verschafft eine Tour durch das Naturschutzgebiet im wildromantischen »Schwarzwassertal«, eines der schönsten Flusstäler im Erzgebirge. Darüber hinaus sind die »Böttcherfabrik« sowie die Galerie »Die Hütte« lohnenswerte Ziele mit abwechslungsreichen Ausstellungen. Das Schaubergwerk »Molchner Stolln« macht die Arbeit der Bergleute erlebbar. Der Höhepunkt des Dorflebens ist das nur alle fünf Jahre stattfindende »Pobershauer Bergfest«. Dann erstrahlt der Ort im Lichterglanz einer einmaligen Illumination.

Originale in Sachsens Dörfern

„Der Molchner Stolln ist eines der ältesten und schönsten Schaubergwerke im Erzgebirge. Der Reichtum Sachsens kommt aus diesen Bergwerken.“

Schaubergwerk Molchner Stolln Pobershau
Amtsseite-Dorfstraße 67, 09496 Marienberg
Tel. 037335/62522, 0173/9302081
www.molchner-stolln.de, info@molchner-stolln.de

 

Veranstaltungen

Sehenswürdigkeiten

ds_e-evangelische-kirche_neu Die Kirche, erbaut im Stil des Neobarock, wurde im Jahr 1904 geweiht und gehört damit zu den jüngsten Kirchenbauten des Erzgebirges. Das Gotteshaus ist mit einer Orgel der Gebrüder Jehmlich ausgestattet. Das Altarbild mit dem Motiv der Christi Himmelfahrt stammt vom bekannten Dresdner Historienmaler Ludwig Otto.

ds_g-go%cc%88pelpyramide_neuSeit 1992 ziert die von ortsansässigen Holzschnitzern gebaute Pyramide den Pobershauer Dorfplatz. Der Überlieferung nach haben die erzgebirgischen Weihnachtspyramiden, die nachweislich etwa um 1800 erstmals Erwähnung finden, ihren Ursprung in der Form des Pferdegöpels, einer von Pferden angetriebenen, historischen Förderanlage des Bergbaus.Die Göpelpyramide in Pobershau ist ganzjährig zu bestaunen, in der Weihnachtszeit wird sie zusätzlich noch mit einem Flügelrad und Beleuchtung bestückt.

bergbaulehrpfad_stadtverwaltung-marienbergEs gibt drei Lehrpfade in Pobershau jeweils mit kleinen Hinweisschildern gekennzeichnet

- Bergbaulehrpfad
- Naturlehrpfad
- Waldlehrpfad

Schaubergwerk Molchner Stolln untertage_360grad-teamEines der ältesten und schönsten Schaubergwerke in Sachsen ist der Molchner Stolln. Wer sich in die Tiefe wagt, entdeckt unter Tage Trockenmauerungen, einen wassergefüllten Blindschacht und interessante geologische Aufschlüsse. Auch finden speziell in der Weihnachtszeit Veranstaltungen wie die Mettenschicht oder das Tzscherperessen statt. Über Tage lassen sich entlang des Bergbaulehrpfades in Pobershau alte Haldenzüge, Stollenmundlö-cher und unzählige weitere Zeugnisse des großen „Berggeschreys“ erkunden. www.molchner-stolln.de

Galerie Die HÅtte Schnitzausstellung 2_Jens Kugler„Skulpturen wider das Vergessen“ hat der einheimische Ausnahme-schnitzer Gottfried Reichel geschaffen. Die Schnitzausstellung Galerie „Die Hütte“ präsentiert über 300 Figuren, die thematisch Szenen aus der Bibel und dem Warschauer Ghetto behandeln. Dem Künstler gelang es dabei eindrucksvoll, das unaussprechliche Leid der jüdischen Bevölkerung in der Mimik widerzugeben.
www.pobershau.de

Bîttcherfabrik Maschinenbaufabrik_360grad-teamSeit den 1990er Jahren bietet die ehemalige Holzfabrik im "Obe-ren Grund" des Ortes mit der Gemäldegalerie "Max Christoph", der "Maschinenbaufabrik Ernst Wittig" sowie der Landwirtschaftsaus-stellung "Zur Tenne" Platz für Kunst und Geschichte der Region. Sonderausstellungen ergänzen die ständigen Schauen.
www.marienberg.de

Pension "Talschänke"

Herr Frank-Rüdiger Wemmer
Pobershau RS-Dorfstr. 34
09496 Marienberg
Tel.: 0172/7885577
Tel.: 03735/65973
talschaenke@web.de

Ferienwohnung Leschner

Herr Jurek Leschner
Pobershau RS-Am Waldrand 18
09496 Marienberg
03735/63623
jurek.leschner@web.de

Ferienhaus am Katzenstein

Frau Monique Gärtner
Pobershau AS-Höhenweg 4
09496 Marienberg
Tel.:03735/669674
monique.teubner@web.de

Unsere Gaststätten

Für den kleinen und großen Hunger.

Gaststätte Waldeck

RS Rathausstraße 36
09496 Marienberg
Tel. 03735/23214
www.das-waldeck.de

Gaststätte Bergschänke zum Katzenstein

AS Katzensteinweg 2
09496 Marienberg
Tel. 03735/669783
www.bergschaenke-pobershau.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Gästebüro Pobershau im „Haus des Gastes“

Adresse:Ratsseite Dorfstraße 68
D- 09496 Marienberg

Tel.: 03735 - 23436
Email: info-pobershau@marienberg.de
Web: www.marienberg.de

Öffnungszeiten:

Mo, Mi, Fr 09.00 bis 12.00 Uhr
Die, Do 13.00 bis 16.30 Uhr

Anfahrtsbeschreibung

mit dem PKW:
auf der Autobahn A4 (Eisenach – Dresden) bzw. auf der Autobahn A72 (Hof – Chemnitz) bis Chemnitz, weiter auf die B 174 in Richtung Zschopau – Marienberg, in Marienberg die B 171 befahren, nach ca. 5 km Abzweig rechts nach Pobershau

mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
mit der Bahn bis Chemnitz, weiter mit der Buslinie 207 Chemnitz – Olbernhau bis Marienberg oder Haltestelle Pobershauer Brücke, danach mit dem Stadtverkehr Marienberg nach Pobershau

Handwerk und Brauchtum

In Pobershau gibt es neben einer Werkstatt für Musikinstrumentenbau auch einige Hersteller erzgebirgischer Holzkunst. Gern kann man zu den Geschäftszeiten den Handwerkern über die Schulter schauen und miterleben, wie Bergmannsfiguren, Pyramiden, Räuchermännchen und Schutzengel ihre Form annehmen.

 

 

 

In den Vereinen des Ortes werden die alten Handwerkskünste Klöppeln und Schnitzen gepflegt und mit viel Engagement an die junge Generation weiter gegeben.Einen besonderen Höhepunkt im Vereinsleben stellt alljährlich im August das Internationale Klöppeltreffen im Rahmen des Pobershauer Sommerfestes der Vereine dar.

Da die Entstehung des Bergdorfes Pobershau ausschließlich auf den Silberbergbau zurückgeht, werden aus dieser Zeit zahlreiche Traditionen bewahrt und gepflegt.In vielfältiger Form präsentiert die Bergbrüderschaft Pobershau zusammen mit der Bergkapelle das Brauchtum. Sei es bei Festumzügen und Bergparaden in ganz Deutschland und sogar darüber hinaus, aber auch in Pobershau zum alljährlichen Bergquartal, zum Pobershauer Bergadvent (immer am 2.Advent) und zur traditionellen Mettenschicht im „Molchner Stolln“.

 

 

Im Schaubergwerk „Molchner Stolln“ kann man bei einer Führung in beeindruckender Art und Weise nachempfinden, unter welch schwierigen Bedingungen die Bergleute ihre schwere Arbeit verrichtet haben.

Führungen im Schaubergwerk „Molchner Stolln“
Dienstag – Sonntag 10.00, 12.30., 13.00, 14.30 und 16.00 Uhr
www.molchner-stolln.de, Tel. 03735 / 6 25 22

 

Nicht zuletzt wird alle fünf Jahre das Pobershauer Bergfest mit einem abwechslungsreichen Programm gefeiert. Es hat seinen Ursprung im Jahre 1959, in dem das Schaubergwerk „Molchner Stolln“ nach den Kriegsjahren wieder eröffnet wurde. Charakteristisch für das Fest, welches immer wieder tausende Besucher in seinen Bann zieht, ist die einzigartige Illumination des ganzen Ortes. Das nächste und damit 13. Bergfest findet vom 13. – 22.09.2019 statt.

www.marienberg.de

Angebote

Wandern, Radeln und Urlaub

5

5 für 4 im Feriendorf Schwarzwassertal

Leistungen
idyllisch - gemütlich - familiär
5 Nächte im kleinen dänischen Ferienhaus (inkl. Nebenkosten)
1 Stunde Lamawanderung
Führung im Schaubergwerk für 2 Personen
Angebot: 5 Nächte bleiben, nur 4 zahlen!
Gültig von Sonntag bis Freitag außerhalb der sächsischen Ferien

Preis pro Person

für 2 Personen 190,00 €

 

 

Kontakt | Buchung

Feriendorf Schwarzwassertal | Inh. Heidrun Arnold
Tel. 03735 23586 | info@feriendorf-schwarzwassertal.de
www.feriendorf-schwarzwassertal.de

OBEN