Wanderwege Zabeltitz

 

 
Zabeltitz-wanderweg
 
Das Naturschutzgebiet Röderauwald im Ortsteil Zabeltitz gilt als Natur- und Wanderparadies, wo Sie über ausgeschilderte Wanderwege bis nach Brandenburg wandern können. Zum empfehlen ist auch der Rundweg, welcher im Ortsteil Strauch bis zum Heidebergturm führt. Folgen Sie einfach dem „gelben Strich“ und Sie können einen wunderbaren Rundblick über die gesamte Großenhainer Pflege und die angrenzenden Regionen genießen.

Angebote_Wandern_Straucher_Rundweg_Heidebergturm

W2 Straucher Rundweg

Strauch befi ndet sich südlich der vier Schradengemeinden, am Rande der Großenhainer Pflege. Folgt man der Wegeführung des Strauchaer Rundwegs, ergeben sich reizvolle Einblicke in die Niederungen des Schradenlandes. Lassen Sie Ihren Blick vom 34 m hohen Heidebergturm weit ins sächsische oder brandenburgische Land schweifen.

– Schwierigkeitsgrad: mittel
– Länge: 6 km

 

Angebote_Wandern_Zabeltitz

W1 Zabeltitzer Rundweg

Der Zabeltitzer Rundweg führt am Naturlehrpfad vorbei durch das etwa 300 ha große Naturschutzgebiet Röderauwald Zabeltitz. Auf dem Naturlehrpfad bekommt man einen einzigartigen Einblick in die abwechslungsreiche Flora und Fauna. Mit etwas Glück kann der Wanderer Graureiher, Buntspecht oder Eisvögel beobachten. Am Weg liegt auch das Große Gabelwehr, ein neugestaltetes Schlauchwehr.

– Schwierigkeitsgrad: leicht
– Länge: 6 km

 

Angebote_Wandern1_Zabeltitz

W3 Zabeltitzer und das Teichgebiet um Frauenhain

Für Wanderer ist die Umgebung von Zabeltitz ein echter Geheimtipp. Entdecken Sie die weitgehend ungestörte Natur in der Röderaue, im Teichgebiet zwischen Frauenhain und Koselitz. Die Teiche sind in einem schönen Auwald eingebettet. Kleine Ruheinseln laden zum Verweilen ein. Besichtigen Sie auf Ihrer Tour auch die historische Mühle in Raden mit ihrem gut erhaltenen Wasserrad.

– Schwierigkeitsgrad: leicht
– Länge: 15 km

 

Elsterwerda – Zabeltitz

– Elsterwerda Bahnhof, Stadtpark,  Holzhof
– Floßkanal – Prösen Kanalbahnhof (5 km)
– Gaststätte in Prö/Waldfrieden (7 km)
– Gröditz Bahnhof (10 km)
– Pulsen-Großteich/Geißlitzufer
– Brennesselweg – Lehmlachen – Raden
– Mäuseberg – Zabeltitzer Bahnhof

  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Länge: 21 km
  • Markierung: gelber Balken (waagerecht) auf weißem Rechteck
  • Sehenswürdigkeiten

Floßkanal mit Schleusenresten,
Eichenhain Gröditz,
Frauenhainer Teiche,
Schloß, Park und Bauernmuseum in Zabeltitz

OBEN