Saupsdorf – Das Dorf mit Weitblick

Diese konnten die Saupsdorfer einst sogar fast allein erbauen, denn das Dorf war bekannt für die Vielfältigkeit seiner Handwerke. Auch heute können Urlauber noch Handwerk in Saupsdorf erleben. Die Gerberei Ringel stellt Leder in Handarbeit und nach alter Tradition her. Interessierte können dem Ledermacher bei seiner Arbeit in der Werkstatt über die Schulter schauen. Eine weitere Attraktion für Familien sind die „gläsernen“ Ställe der großen Merino-Schafzucht. Sie sind nicht nur im Frühjahr, wenn die Lämmer geboren sind, einen Besuch wert.

Den besten Überblick umliegender Wander- und Ausflugsziele verschafft man sich mit einem Aufstieg zum Wachberg, an dessen Südhang Saupsdorf liegt. Von der „Schweizer Krone“ aus, wie er auch genannt wird, eröffnet sich ein spektakuläres Panorama mit weitem Blick hin zu den berühmtesten Gipfeln der Sächsischen Schweiz wie etwa dem Lilienstein oder den Schrammsteinen. Hunderte Kilometer bestens beschilderter Wanderwege führen von Saupsdorf aus zu sehenswerten Zielen durch urwüchsige Natur mit schroffen Felsen, kleinen Bächen und duftenden Wiesen. Der Flößersteig nach Bad Schandau, der Panoramawanderweg durch umliegende Dörfer oder auf den Spuren von Caspar David Friedrich entlang des Malerwegs sind dabei nur einige der Wander-Highlights.

Viele weitere Informationen zu Obercunnersdorf finden Sie auf der Webseite unter www.saupsdorf.de.

Sehen Sie mehr +

Sehenswürdigkeiten

Sehen Sie mehr +

Handwerk und Brauchtum

Sehen Sie mehr +

Übernachtungen

OBEN