Wanderwege Leubnitz

Leubnitz-wanderweg

W3 Müllerburschenweg

Der Müllerburschenweg führt durch die reizvolle Landschaft des Vogtländischen Mühlenviertels zu den heute noch erhalten gebliebenen Mühlen und den historischen Spuren des einst so regen Gewerbes in der Region – der Müllerei. Den Beginn der Rundwanderroute kann jeder selbst wählen. Der Fremdenverkehrsverein Rosenbach/ Vogtland e.V. plant und organisiert entsprechend der Wünsche der Wanderer Übernachtung und Eintritte zu den Sehenswürdigkeiten am „Wegesrand“ (Windmühle Syrau, Drachenhöhle, Schlösser Leubnitz und Mühltroff, Erdachse Pausa u.v.a.)

  • Länge: ca. 50 km
  • Schwierigkeitsgrad: je nach Etappe leicht – mittel
  • Dauer: Mehrtagestouren, je nach Selbsteinschätzung Einteilung in verschiedene Etappen, auch als „Wandern ohne Gepäck“ möglich

 

W1 Drachenrundweg

Rundwanderweg ausgehend von der Drachenhöhle um die Ortschaft Syrau, vorbei an der Windmühle und dem kleinsten Musikinstrumentenmuseum der Welt in Mehltheuer. Für Familien sehr gut geeignet.

  • Länge: 10,6 km
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Dauer: mind. 2,5 – 3 h

 

W2 Leubnitzer Rundweg „Auf Kospothschen Pfaden“

21 km rund um Leubnitz, vorbei an den Mühlen und über Höhen mit wunderbaren Ausblicken in die vogtländische Kuppenlandschaft

  • Länge: 21 km
  • Schwiergigkeitsgrad: mittel, kann an vielen Stellen abgekürzt werden, Wege führen sternförmig nach Leubnitz zurück
  • Dauer: 5,5 – 6,5 h
OBEN