Wanderwege Blankenhain

 

 
Blankenhain-wanderweg
 

Wanderroute von der Koberbachtalsperre bis zum Deutschen Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain

Die Tour startet an der Koberbachtalsperre, eingebettet zwischen sanften Hügel, vorbei an abwechslungsreichen Tälern und landschaftsprägenden Fachwerksbauten führt der Weg nach Blankenhain. Eine einzigartige Darstellung der ländlichen Lebens- und Arbeitswelt im historischen Mitteldeutschland erwartet Besucher im Deutschen Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain. Das Freilichtmuseum umfasst 60 Gebäude und bauliche Anlagen mit über 100 thematischen Ausstellungen auf eine Fläche von 11 ha.Weitere Infos erhalten Sie unter www.erzgebirge-tourismus.de

  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Länge: 11km
  • Dauer: etwa 3 Stunden

 

Wanderroute vom Deutschen Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain zum Westsächsischen Textilmuseum Crimmitschau

Beginnen Sie Ihre Tour mit einem Besuch im Deutschen Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain. Von Blankenhain bis zum Abzweig Rudelsburg, Richtung Langenreinsdorf, in Rudelswalde links abbiegen in den Sahnpark und weiter wie ausgeschildert, vorbei am Kunsteisstadion, führt der Weg zum Textilmuseum Crimmitschau. Im Westsächsische Textilmuseum Crimmitschau erleben Sie die Geschichte der Textilmanufaktur mit dem einzigen vollständig erhaltenen Maschinenpark einer Volltuchfabrik in Mitteleuropa.

  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Länge: 12,7 km
  • Dauer: 3,5 Stunden

 

Auf Schusters Rappen zur Koberbachtalsperre

Die Tour startet im Ortszentrum von Blankenhain und führt entlang landschaftsprägender Fachwerkbauten zwischen sanften Hügeln und abwechslungsreichen Tälern bis zum Nah –
er holungsgebiet Koberbachtalsperre. Dort hat der Wanderer Gelegenheit zur Einkehr, zum Baden oder kann eine Bootstour auf der Talsperre unternehmen.

  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Länge: 11km

 

Ausflug nach Mannichswalde

Von Blankenhain führt ein markierter Wanderweg direkt über den hohen Eichberg nach Mannichswalde. Dort warten 3 Badebecken Großrutsche, Familienrutsche und Sprungturm
von Mai bis September auf alle Badelustigen. Direkt am Bad gibt es Übernachtungsmöglichkeiten auf einem 4-Sterne-Campingplatz sowie in rustikalen Planwagen.

  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Länge: 3 km

 

W1 Ausflug zum Erlebnisbad

Vom Parkplatz Landwirtschaftsmuseum Blankenhain führt ein markierter Wanderweg über den Eichberg nach Mannichswalde. Entlang des Weges in Richtung Ortseingang Mannichswalde sieht man die Turmhütte. Weiter geht es auf dem grün markierten Wanderweg bis zur Pension und Gaststätte Fischerhof, dann links hinter der Kleingartenanlage entlang bis zum Erlebnisbad mit
Campingplatz und Planwagenburg. Vorbei am Erlebnisbad in Richtung Landesgrenze Thüringen dann links in Richtung Nischwitz und Ortseingang. An der Gabelung wieder links zurück nach Blankenhain.

  • Länge: 7 km
  • Dauer: 2 Stunden
  • Niveau: leicht
OBEN