So schmeckt’s in

Sachsens Dörfern

Aus alten Familienrezepten, neuen kulinarischen Ideen und guten frischen Zutaten der Saison entsteht ein unverwechselbarer Geschmack.

Sachsens Dörfer zu entdecken, das heißt nicht nur, Land und Leuten zu begegnen, pittoreske Dorfidylle zu genießen und Wanderwege mit spektakulären Aussichten abzuschreiten. Es heißt auch, Platz zu nehmen bei den Gastwirten und Köchen der Regionen. Jenen, die mit viel Liebe zum Detail und großer Leidenschaft schmackhafte Erinnerungen ins Reisealbum schreiben, indem sie Zutaten sorgfältig auswählen, Wert auf lokale Produkte legen und schmackhafte Gerichte der Landküche kreieren. Doch nicht nur das: Auch kleine feine Köstlichkeiten führen kulinarisch in Versuchung. Man findet sie in Hofläden und Manufakturen überall auf Sachsens Land: Honig, Brot oder Apfelsaft, Käse, Marmelade oder feinste Spirituosen – Sachsens Dörfer schmecken überall ein bisschen anders.

OBEN